Marketing-Ideen⁠ gesucht?

Geht es generell um das Finden von Ideen, bieten sich ganz verschiedene Strategien und Techniken an. Kreativitätstechniken als Denkhilfen sind hier gefragt. Am besten, Sie wechseln dafür einfach mal die Perspektive! Ihre Kunden haben Träume, Vorhaben, müssen Probleme lösen. Da geht es ihnen wie uns allen auch. Das können wir verstehen. Das Hineindenken in Kunden ist also gar nicht so schwer. Geht es um den Kauf von Produkten und Dienstleistungen, stehen sie dabei – je nach ihrer Situation – an ganz unterschiedlichen Stellen, d.h. bei manchen ist die Entscheidung schon gefallen, wird noch überlegt, ist man sich eines Problems bewusst, weiß aber noch keine Lösung. Das bedeutet: Sollten Sie in der Vergangenheit ausschließlich und ganz klassisch Ihr Angebot beworben haben, hat das nur einen kleinen Teil Ihrer potenziellen Kunden erreicht und Sie haben jede Menge Chancen vergeben.

Wie Sie dieses Problem beheben können?

Mein Praxis-Tipp lautet: Machen Sie folgende Übung. Versetzen Sie sich in Ihre Zielgruppe., in Ihre mögliche Kundschaft, die Sie gerne mit Ihrem Business erreichen möchten. Stellen Sie sich vor, Sie wären Frau Mayer oder Herr Müller und diese beiden sollen bei dir kaufen. ⁠Nehmen Sie sich nun ein leeres Blatt und unterteile Sie es in zwei Kategorien. Links schreiben Sie jetzt alle Fakten auf. Rechts schreiben Sie alle Emotionen auf, die für Ihre Wunschkunden relevant sein könnten. Schreiben Sie einfach alles nieder. Ohne zu bewerten. Jeder Geistesblitz, jede Idee, jedes Gefühl – alles ist hilfreich. ⁠Aber vergessen Sie dabei nicht: Sie haben die Brille Ihres Kunden auf! Wofür das genau gut ist? So entwickeln Sie die Grundlage für Ihr emotionales Marketing – denn: Geht Ihre Botschaft vom Kopf direkt ins Herz, dann kauft Ihr Kunde. ⁠Variieren Sie also auf dieser Basis Ihre Marketing-Botschaften und erhöhen Sie so die Chancen, Ihre Kunden in ihren ganz individuellen Situationen abzuholen. ⠀

Haben Sie damit schon Erfahrungen gesammelt? ⁠⠀
Schreiben Sie mir!