Clevere Marketing-Ideen für kleines Geld

Nein, nicht jede Marketing-Maßnahme muss gleich richtig Geld kosten. Manchmal reicht es schon, clever planen. Einfache Dinge lassen sich dann oft auch ohne viel Aufhebens umzusetzen. Und so lassen sich dadurch Kosten sparen…

Sie sind Solo-Unternehmer oder haben ein kleineres Unternehmen, mit wenigen Mitarbeitern? Aktuell steht Ihnen für ein kostenintensives Marketing gar kein Budget zur Verfügung? Nun, dann möchten (und sollten!) Sie aber sicher trotzdem dafür sorgen, dass Sie in den Köpfen Ihrer potenziellen Kunden bleiben. Sie wollen (müssen) sich vom Wettbewerb abheben. Die Lösung ist eine meiner liebsten und effektivsten Low-Budget-Marketing Lösungen: Der Jahresplan.

Planung? Ist die halbe Miete.

Damit lässt sich richtig Geld sparen! Ich verrate Ihnen auch gleich wie. Wichtig: Erstellen Sie sich einen Jahresplan mit Themenschwerpunkten zu Ihrem Angebot, Ihren Produkten und Serviceleistungen. Der Plan muss gar nicht umfangreich sein, thematisieren Sie Vorteile, Nutzen und Problemlösungen oder einfach mögliche Botschaften, die zu Ihnen und Ihrem Unternehmen passen. Das können auch Feiertage oder andere wiederkehrende Ereignisse wie zum Beispiel Valentinstag, Ostern, Sommeranfang, Weihnachten und ähnliches sein. Machen Sie es sich zum Start ruhig einfach. Diese Liste lässt sich schließlich später beliebig ergänzen. Verwenden Sie als Grundlage eine simple Excel-Tabelle – die kostet schon mal nichts. Für das Ausfüllen benötigen Sie zwar Zeit, aber die ist gut investiert. Am Anfang ist es völlig ausreichend mit zwei bis drei Themenschwerpunkten zu beginnen.

Was Postkarten können

Wie wäre jetzt das: Erstellen Sie zum Thema bezogen eine Postkarte. Das kostet Sie ebenfalls erst einmal nichts außer ein wenig Zeit für das entwickeln und entwerfen. Lassen Sie sich gerne etwas Originelles einfallen, ein ungewöhnliches Bild, eine interessante, vielleicht auch freche Botschaft. Ihrer Phantasie sind im Grunde keine Grenzen gesetzt – es gilt nur eine Prämisse: Alles muss zu Ihnen und zu Ihrem Unternehmen passen. Und: Fragen Sie sich immer, über welche Karte Sie sich freuen würden, welche Botschaft Ihnen ein Lächeln auf Ihr Gesicht zaubern würde.

Alles passt. Sicher.

So stellen Sie sicher, dass nichts auf diese Karte kommt, was einen platten, belanglosen Kauf-Aufruf beinhaltet. Eine solche Karte soll auf keinen Fall den Zweck einer Verkaufsbotschaft erfüllen. Bloß nicht! ⁠Sobald Sie sich hinsichtlich der Gestaltung sicher sind, lassen Sie sich einen Schwung dieser Karten auf hochwertigem Papier drucken. Alles muss unbedingt edel aussehen, sonst landet all Ihre Mühe ungesehen im Müll. ⁠Sollten Sie sich jetzt Sorgen wegen der Druckkosten machen: Es kommen auf Sie nur ein paar wenige Euro zu, denn das Ganze kostet nicht die Welt – Sie werden überrascht sein, wenn Sie sich dazu online umsehen. Empfehlen kann ich den Anbieter Moo.com, bei dem Preis-Leistung sehr gut sind.
Und schon haben Sie jetzt etwas gemacht, das kaum jemand dauerhaft anwendet. Warum kann ich Ihnen nicht sagen. Aber es ist so wirkungsvoll – Sie werden überrascht sein! Probieren Sie es aus und berichten Sie mir von Ihren Erfahrungen!“

Liebe Grüße aus meiner MARKETING-Werkstatt in Sindelfingen⁠⠀
Ihre
Tanja⁠